Home
News Das team Allgäu-Orient Rallye Boliden Rallyebericht. Aktuelle position Presse



















Untitled Document
Unsere Aktionen    
26.04.2010
Benefiz Billardturnier für die AOR 2010

Am Sonntag 18.4.2010 versammelten sich 15 billardbegeisterte SpielInnen um im TOP POOL St. Poelten eine Benefiz Billard Turnier auszutragen. Gespielt wurde die Disziplin 8 Ball. Das gesammte Startgeld der Teilnehmer wurde als Spende unserem Team zur Verfügung gestellt. Jeder der TeilnehmerInnen bekam einen Preis, unter anderem gab es einen Rundflug, einen Leatherman, offizielle AOR Kappen und eine Sekt-Schreibwaren Kombination von der Fa. Harland.

Recht herzlich möchten wir uns bei Anita und Walter Nussmüller für die Organisation, Verpflegung und das zur Verfügung stellen des Lokales bedanken.

Ach ja Sieger es hat auch einen gegeben - der Österreicher im Team Tiefflieger ;-)



19.04.2010
JUKO Köflach (A) übergibt gesammelte Spenden für das syrischen Kinderheim

Am 16.April 2010 wurden an unser Teammitglied Harald Kersch in seiner Heimatstadt vom JUKO-Köflach-Team (Jugendkommunikationszentrum) Hilfsgüter für unsere Reise übergeben. Gesammelt wurden vom gesamten Team - Hörgeräte, Gehhilfen und diverse Kinderutensilien (Stofftiere, Kleidung, Spielzeug,..).

Wir sagen DANKE an Hr. Christoph Franz (Vorstand), Wolfgang Haring (Geschäftsführer) und dem gesamten JUKO Team für deren tollen Einsatz und die Sammlung der Hilfsgüter.



16.04.2010
Wir fliegen tief und fahren hoch....

Schlingen, 14.04.2010

Wir dachten, eine Höherlegung der Hinterachse mit gleichzeitiger Versteifung durch ein zusätzliches Federblatt kann nicht schaden.

Noch Fragen?

Danke an Sepp und Menni vom Autohaus Allrad Pauli in Buchloe!



12.04.2010
Finale Rädermontage am Jeep der Honolds Brüder erfolgreich abgeschlossen

Schlingen, Samstag, den 10.04.2010 <privat>

In einer ungeplanten Aktion hat Jochen am Samstag selbst den noch ausstehenden Räderwechsel am Honolds Jeep durchgeführt. Getreu dem Motto "Selbst ist der Rallye-Fahrer... oder so ähnlich" und mit Hilfe eines absolut genialen "AirJacks" konnte der Tausch in relativ kurzer Zeit durchgeführt werden!

.... schließlich ist ja nicht zu erwarten, dass überall um die Ecke eine Hebebühne ist.....

 



12.04.2010
Umrüstungsaktion bei REPAfix in Walldürn

Walldürn, Samstag, den 03.04.2010

Ganz nach "Pimp up my Ride" und den Vorbildern amerikanischer Kultsendungen wurden an diesem Wochenende zwei unserer Jeeps von Waldemar und seinem Bruder von REPAfix GmbH auf 235/60 R18 umgerüstet. ..."Das Fahrgefühl ist ein völlig anderes und wir haben zusätzlich noch 20mm höhere Bodenfreiheit. Damit fährt es sich einfach besser und optisch machen die Räder natürlich volle Kanne Eindruck"...bekennt Bernd Honold, Fahrer und Navigator. Muss ja auch sein, da die Räder definitv mehr Wert haben, als das ganze restliche Auto.......

Bei der anschließenden Abnahme der Platzverhältnisse durch den TÜV gab´s ebenfalls keinerlei Beanstandungen, wodurch diese Aktion zu einem vollständig erfolgreichen Event wurde!

Many Thanx an das Team von REPAfix und natürlich dem TÜV Süd!



24.03.2010
Dietmar Schemer hilft uns bei technischen Vorbereitungen

Auch unser Jeep Spezialist Dietmar hat es sich nicht nehmen lassen, uns bei den letzten Modifikationen an unseren Autos über die Schultern zu schauen.

Klasse, wenn man so eine Unterstützung hat!

 



24.03.2010
Inhaber der Fa. Lorenz prüfen, ob das gespendete Material für die Dachträger auch wirklich passt

Die Firma Lorenz hat uns das Material zur Verfügung gestellt, aus denen wir absolut professionelle Dachträger fertigen konnten. Wie man im Hintergrund sieht, sind diese wirklich stabil geworden. Das muss auch so sein, da wir ja einiges an Kisten und Material darauf transportieren wollen! 

Es wurden mittlerweile schon zwei der drei Autos mit Dachträgern ausgestattet.

Ein besonderer Dank an dieser Stelle auch an Rolf’s Söhne für die Montage und die Elektrifizierung. Wir sind uns sicher, dass wir mit den Blinkleuchten noch viel Spaß haben werden (... vor allem in Istanbul....).

Fehlt nur noch der Dachträger an einem Jeep, der jedoch in den nächsten Tagen montiert wird.

 



24.03.2010
Martin Hörhammer erkundigt sich über den Verlauf der Vorbereitungen

Im Zuge der letzten Vorbereitungen an unseren Autos (Öl- und Zündkerzenwechsel, Luftfiltertausch, bekleben der Autos,….) wurden wir in Bad Sobernheim von Hr. Martin Hörhammer (Geschäftführer Medialine AG) besucht, der sich über den aktuellen Stand der Vorbereitungen informierte.

Als Dank und Anerkennung wurden von unserer Seite die offizielle Allgäu-Orient-2010 Kappe an Ihn übergeben!

Auf diesem Weg sagen wir ganz recht herzlich Danke!



24.03.2010
Pascal Gräff spendet seinen Kinderrollstuhl für unser Vorhaben

Am Sonntag, den 21.3.2010 hat uns Pascal Gräff, im Beisein seiner Eltern Rita und Uwe, seinen bisherig gebrauchten Rollstuhl als Spende für das Syrische Kinderheim übergeben. Wir werden den Rollstuhl mit auf unsere Reise nach Jordanien nehmen und unterwegs in Syrien persönlich an das Kinderheim übergeben.

Bis zu unserem Start am 30.April ist es zwar nicht mehr viel Zeit, dennoch werden wir weiterhin mit vollem Engangement versuchen noch weitere Kinderrollstühle, Spielzeug und Schulsachen zu erhalten.

Die Familie Gräff hat von unserem Unternehmen durch Rolf gehört und war sofort bereit uns zu unterstützen. Das uns Pascal selbst die Spende überreicht hat, war für uns alle ein besonderer Augenblick!

Tausend Dank dafür

 



26.02.2010
20.02.2010 Wir plakatieren unseren Jeep mit dem Logo unseres bisherigen Hauptsponsors

Wie versprochen, haben wir dem sog. "roude léiw" - das zweite offizielle Staatswappen von Luxemburg - auf Wunsch unseres bisherigen Hauptsponsors den plakativsten Platz auf unserem Jeep gewidmet! Wie man sieht, kann man nicht dran vorbeischauen!

 

...Ach ja, und einen Bullenfänger haben wir dem Honolds' - Jeep auch noch gespendet!

 



24.02.2010
Hinterachsdifferential und Fahrersitz repariert, Jeep 2 wird immer kompletter...
Mit super fachlicher Unterstützung von Sepp und Menni konnte das Geräusch im Hinterachsdifferential lokalisiert und behoben werden. Auch der Fahrersitz, welcher vermutlich in seinem vorigen Leben von einem min. 150kg Koloss gewaltig malträtiert wurde, ist nun wieder mehr als nur ein Liegesitz!
Super vielen Dank für die Unterstützung durch die beiden Kollegen und Peter Pauli vom gleichnamigen Autohaus Alrad Pauli in Buchloe.
Autohaus Alrad Pauli in Buchloe

24.02.2010
Wir haben die ersten Aufkleber für die Autos!
Danke an Manfred Canci von Publicity GmbH in Türkheim, der diese in einer Nachtschicht für uns erstellt hat!

An alle (noch) Nichtsponsoren: Wenn Ihr dieses oder eines unserer anderen Fahrzeuge irgendwo seht, bitte sofort Kontakt bezgl. Sponsoring aufnehmen!